So nutzt du weibliche und männliche Energie richtig in deinem Business

Warst du lange Zeit in deinem Job oder Business eher mit „männlichen Macher-Energie“ unterwegs?

Dann geht es dir vielleicht wie den Großteil unserer TeilnehmerInnen:

Sie haben sich ihren Erfolg stets hart erarbeitet. Immer alles gegeben. Bis sie sogar ihre Freude und Leichtigkeit verloren haben. Total unglücklich trafen sie dann endlich den Entschluss:

„Es muss sich etwas verändern!“

Doch dann kippen viele in das andere Extrem von zu viel weiblicher Energie.

Und ja, ich verstehe das absolut!

Denn erstmal kann es sich super gut anfühlen, sich im Vertrauen und Empfangen zu üben. Oder einfach nur SEIN zu wollen. Gar nichts mehr machen und über Gedankenkraft alles anziehen 🧘🏼‍♀️

Doch Wahrheit:

für ein laufendes Business mit regelmäßigen Kunden- und Geldfluss sind beide Energien wichtig!

Sowohl die männliche als auch die weibliche.

Deswegen dürfen beide Energien im Einklang sein!

Denn ähnlich wie beim Tanzen gibt die männliche Energie im Business Stabilität und Sicherheit. So dass das Weibliche spielerisch der Intuition folgen und kreativ erschaffen kann.

coaching business starten

Woran erkennst du jetzt, ob du ALLE deine Energien richtig nutzt?

Lies dir die folgenden Punkte einfach durch und nutze sie als einen kurzen Selbstcheck.

Hier einige Beispiele für zu viel weibliche Energie im Business:

1. Du kommst nicht ins Tun.

Entweder weil du im Blockaden-Suchprogramm feststeckt oder Hoffnungsmarketing betreibst. Dadurch hangelst du dich oft jahrelang von einem Zufalls-Verkauf zum nächsten (oft in der spirituellen Szene verbreitet).

2. Kein System für regelmäßige Kundengewinnung

Deinem Business fehlt es auch nach Jahren an Struktur, Prozessen und z.B. auch einen Fahrplan für regelmäßige Kundengewinnung. Dadurch ist der Erfolg in deinem Business noch sehr von dir als Person abhängig. Wenn du nicht aktiv etwas machst, kommen keine Kunden und auch kein Geld,

3. Du handelst immer nur spontan und intuitiv

Das ist generell auch gut!

Doch wenn du aus der ungewissen Umsatz-Achterbahn aussteigen und deine Einnahmen sogar mühelos erhöhen möchtest. Oder dein Business z.B. durch Automatisierung unabhängiger von dir machen willst, benötigen wir auch männliche Energie.

 

Beispiele für zu viel männliche Energie im Business

1. Du ackerst die ganze Zeit

Fühlst dich getrieben. Bist ständig dabei alles zu optimieren und hasst es, Kontrolle abzugeben.

2. Zu wenig Gefühl

Dir und deinem Business fehlt das nötige Einfühlungsvermögen und der persönliche Kontakt mit Kunden.

(Noch Ego betrieben, statt wirklich für den Kunden).

3. Wenig vertrauen in die eigene Intuition

Wenn Gefühle hochkommen, dass sich irgendetwas NICHT stimmig anfühlt, dann sagt dein Kopf:

„doch das MUSS jetzt aber so sein.“

Und du watscht wieder immer deine innere Stimme. Dadurch verlierst du auf lange Sicht wertvolle Energie. Freude und auch deine Leichtigkeit, weil du Dinge tust, die eigentlich NICHT für dich passen.

 

Lust auf eine einfache Auswertung vom Selbstcheck? 

Dann nimm dir kurz einen Augenblick Zeit und stelle dir selbst die Frage:

Wie viel weibliche und männliche Energie steckt in a) dir selbst und b) deinem Business?

 

Ich bin gespannt auf deine Erkenntnisse. Folge mir einfach auf Facebook und erzähl mir von dir!

Und vor allem:

Lass uns jetzt gemeinsam dein Leichtigkeit-Business kreieren!

Von 💖

Antje

PS: NICHT vergessen: schnapp dir deinen neuen Kunden Guide. Ich habe dir dort meine 2 besten Übungen reingepackt, um jetzt deine wahren Kunden zu definieren! Denn wir dürfen ALLE unsere Energie nutzen! Und so viel leichter erfolgreich sein! Also hol dir das besondere Goldstück jetzt hier: https://antjeduewel.com/kunden-guide

 


Weiterlesen
Weiterlesen
Du postest und postest und nichts passiert?
Kein Wunder! Du redest an deinen Kunden vorbei.
Erfahre die 4 häufigsten Fehler in der Kunden-Ansprache. Lerne wie du deine Zielgruppe dank einer einfachen Anleitung richtig ansprichst. So dass sie ab sofort bei dir buchen, statt immer woanders! 
>